Werkzeugprüfstand bei Kremann und Esser

Werkzeugprüfstand
Das Wichtigste auf einen Blick:
  • Interne Prüfung mit dem Werkzeugprüfstand von Siemens
  • Ablauf der Prüfung individuell an jedes Werkzeug angepasst
  • 24 Stunden-Test deckt auch Dauerbelastung ab
  • Zwei Phasen: Während der Endmontage und vor der Auslieferung

Woher wissen wir, dass die Konstruktion vom Papier auch das richtige Werkzeug ergibt? Wie können wir garantieren, dass unser Werkzeug nicht nur den Entwürfen und Plänen entspricht, sondern auch seinen Zweck erfüllt? Durch langjährige Erfahrung und entsprechende Fachkenntnisse wissen unsere Mitarbeiter schon sehr genau, wie ein Werkzeug beschaffen sein muss. Um volle Einsatzfähigkeit zu gewährleisten, werden unsere Blaswerkzeuge außerdem mit Hingabe und Sorgfalt angefertigt. Von der Konstruktion bis zur Fertigung, in allen Schritten unseres Produktionsprozesses streben wir danach, Werkzeuge als Lösung für Ihre Aufgabenstellungen und Probleme zu formen. Natürlich ist es nicht nur wichtig, dass Sie das Werkzeug erhalten, das Sie für Ihre Produktion benötigen - es soll auch lange und zuverlässig im Einsatz sein. Aus diesem Grund setzen wir bei Kremann und Esser auch auf eine umfassende Prüfung unserer Werkzeuge. Was uns besonders wichtig ist: Auch diesen Schritt im Produktionsprozess der Werkzeuge geben wir nicht aus der Hand. Alle Leistungen und Schritte erfolgen bei uns intern - das schreiben wir uns nicht umsonst auf die Fahne. Denn der Prüfung in unserem Haus unter der Aufsicht unserer Fachexperten können Sie bedenkenlos vertrauen. Außerdem bieten uns die internen Diagnosen nicht nur die Möglichkeit, das Werkzeug "in Aktion" zu begutachten, sondern basierend auf den Tests selbst Kleinigkeiten noch verändern und optimieren zu können. Die Robustheit des Materials ist dabei ebenso wichtig wie Maße und Zusammensetzung der einzelnen Komponenten.

Unser Werkzeugprüfstand mit einer Siemens S7-Steuerung entspricht den höchsten technischen Standards. Siemens bietet mit dem Steuerungssystem SIMATIC Controller neben einem breiten Leistungsspektrum auch beste Qualität. Nur das kommt für uns in Frage. Der Prüfstand für unser Werkzeug zeichnet sich durch hohe Performance, vielfältige Diagnosen und Sicherheitsstandards aus. Dadurch ist die kontinuierliche und genaue Prüfung der Werkzeuge möglich. Da nicht jedes Werkzeug gleich ist, sollte auch die Prüfung nicht immer gleich sein. Dank modernster Technik kann für jedes Werkzeug ein eigener Ablauf programmiert werden, sodass der Betrieb des jeweiligen Werkzeuges simuliert wird. Auch die Dauerbeanspruchung wird dabei berücksichtigt, indem kein oberflächlicher Durchlauf stattfindet, sondern die Prüfung der Werkzeuge ganze 24 Stunden dauert. So kommen die umfassenden Analysen zustande, die uns zeigen, ob das Werkzeug bereits perfekt ist oder ob - und an welchen Stellen - noch nachgebessert werden sollte.

Damit uns nichts entgeht, hat die Werkzeugprüfung in unserem Betrieb zwei Phasen. Die erste Prüfung findet während der Endmontage statt, wenn die Werkzeuge bereits einsatzfähig, aber noch nicht ganz vollendet sind. Letzte Anpassungen können wir zu diesem Zeitpunkt des Produktionsprozesses problemlos vornehmen. Die zweite Phase der Prüfung findet am Ende des Prozesses statt. Bevor das Werkzeug für die Auslieferung verpackt und anschließend an unsere Kunden geliefert wird, findet die finale Abnahme statt. Durch die umfassende Prüfung stellen wir noch einmal sicher, dass das Werkzeug perfekt zusammengesetzt und hundertprozentig funktionstüchtig ist.