Werkzeugbau

Was ist Werkzeugbau?



Werkzeugbau - Mitarbeiter

Kremann und Esser ist ein etablierter Experte auf dem Gebiet des Formenbaus, ein Spezialgebiet des Werkzeugbaus.

Während es zu Beginn der 90er Jahre noch den Werkzeugmacher gab, der im Grunde jedes beliebige Werkzeug herstellte, spezialisieren sich die Unternehmen heutzutage auf die verschiedenen Fachrichtungen des Werkzeugbaus. Der Formenbau ist dabei der Urformtechnik zuzuordnen, bei welcher aus einem formlosen Ausgangsmaterial (z.B. Kunststoff oder Stahl) ein fester Gegenstand produziert wird. Die Produktpalette, die mit diesem Verfahren erzeugt wird, ist äußerst vielfältig: Kraftstofftanks, Kunststoffverpackungen und Kinderspielzeuge sind nur einige der zahlreichen Produktmöglichkeiten.

Warum sollten Sie beim Werkzeugbau auf Kremann und Esser vertrauen?



Werkzeugbau - Präzision

Mit einer Unternehmenshistorie, die mehr als 50 Jahre zurückreicht, hat der Werkzeugbauer und System-Lieferant Kremann und Esser eine Expertise aufgebaut, die Ihresgleichen sucht. Besonders bei der Entwicklung von Formen und Werkzeugen für Extrusionsblasformen ist das Unternehmen aus Kierspe der erste Ansprechpartner für Kunden aus der Automobil-, Verpackungs-, Spielwaren-, oder chemischen Industrie. Dabei zeichnet sich Kremann und Esser durch außergewöhnliche Präzision, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit aus. Diese Werte werden durch die nahtlose Verknüpfung der einzelnen Fertigungsbereiche erzielt. Denn Kremann und Esser versteht sich nicht nur als Formbauer, sondern als Systemlieferant, der Formen, Vorrichtungen und Handlingsysteme aus einer Hand liefert.


Durch den Expertenstatus im Werkzeugbau und Formenbau ist Kremann und Esser besonders stolz auf folgende Prinzipien:

  • System-Lösungen: Von der Konstruktion bis zum Werkzeug- und Vorrichtungsbau liefert Ihnen Kremann und Esser auf Wunsch ganze System-Lösungen.
  • Wirtschaftlichkeit: Durch die Expertise im Bereich der Extrusionsblasformen liefert Kremann und Esser Produkte mit bahnbrechenden Vorteilen in Sachen Materialeinsparung und Zykluszeiten.
  • Liefertermintreue: Durch die Entwicklung und Produktion von Werkzeugen aus einer Hand garantiert Kremann und Esser nicht nur höchste Qualität, sondern auch strikte Einhaltung von Lieferterminen.
  • Service: Mit Service-Partnern, die um den ganzen Globus verteilt sind, schafft es Kremann und Esser Änderungswünsche und Wartungsarbeiten in kürzester Zeit zu realisieren.  

Wie geht Kremann und Esser beim Werkzeugbau vor?



Werkzeugbau - Flexen

Von der Konstruktion bis zur Service-Betreuung brauchen Sie nur noch einen Ansprechpartner: Kremann und Esser! Das garantiert die gleichbleibend hohe Qualität, Effizienz und Präzision.

Die Konstruktionsabteilung, unter der Leitung eines Fachexperten, ist verantwortlich für die qualifizierte Erstellung unterschiedlichster, auch komplizierter Artikel- und Werkzeugzeichnungen. Dabei unterstützt Kremann und Esser seine Kunden bei der Realisierung und Optimierung von technischen Zeichnungen, auch wenn diese noch keine klaren Vorstellungen haben. Bei jedem Projekt wird besonderer Wert auf die Wirtschaftlichkeit, die Zykluszeiten und Materialeinsparungen gelegt!
Besonders wenn Kunden sich fragen „Ist das überhaupt machbar?“ ,kann Kremann und Esser sein ganzes Know-How ausspielen. Daher lautet das Motto des Werkzeugbauers auch: "Was machbar ist, wird gemacht - was nicht machbar erscheint, kreativ gelöst."

Anschließend fertigt der firmeninterne Modellbau hochpräzise Formen von Holz- und Gießmodellen nach Artikelzeichnung oder Muster an; die Anfertigung kann auch über CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen erfolgen.

In der Gießerei erfolgt das Abgießen unserer Blaswerkzeuge aus der Feinzinklegierung Z 430 (einschließlich der Kupferrohrkühlung); die Kapazität umfasst Gussgewichte von 5 bis 10.000 kg.

Der Werkzeugbau ist kompetent für die Fertigung von Blaswerkzeugen jeder Art und Größe in einem Werkzeugspektrum von 50 ccm bis zu 10.000 Litern Inhalt. Schwerpunkt unserer Fertigung sind Werkzeuge für technische Teile, in besonderem Maße für das Extrusionsblasformen-Verfahren. Leistungsvielfalt und Leistungsstärke werden hier täglich neu bewiesen:

  • Zinkwerkzeuge und Kupferrohrkühlung, auf Wunsch auch mit gebohrter oder gefräster Kühlung.
  • Verstärkungen von Schneidkanten durch den Einsatz von Stahl (jeweils entsprechend gekühlt).
  • Fertigung von Stahlwerkzeugen in jeder Stahlsorte und von Werkzeugen aus geschmiedetem Aluminium mit gebohrter Kühlung.


Präzision ist unser Antrieb - von der Konstruktionsabteilung und dem Modellbau bis zur Gießerei und dem Kernstück des Betriebes, dem Werkzeugbau.

Schritt für Schritt auf dem Weg zum perfekten Blaswerkzeug: Wer da nicht über alle fortschrittlich ausgestatteten Stationen verfügt und deren nahtlose Zusammenarbeit nicht gewährleisten kann, hat in einem Präzisionsbereich wie diesem nichts verloren.....oder: sehr schnell verloren.